Rassekatzenzwinger vom Birma - Schlößchen
Wir über uns  
  Herzlich willkommen - welcome
  abzugeben - for sale
  Unsere Katzen - our female cats
  Unsere Kater - our male cats
  Unsere Kitten - our kitten
  Schnappschüsse - snapshots
  Ausstellungsfeeling - show feelings
  Kleine Ahnengalerie
  Geschichte der Heiligen Birma
  Preise
  Kontakt - contact
  Kontaktformular
  Gästebuch - guestbook
  Links
  Counter
Toll, es waren schon 65091 Besucher (213027 Hits) hier!
Schnappschüsse - snapshots



Lust auf mehr ? 


Hier ein paar Schnappschüsse 








 

       

 

       
  

 
 
 
            
           
   


           


 




  




     
 


   

 
   
 

 
 



  
 



 


    
     

  

   

 
     





        
 


             

 
 
              
 


  
          


    
 

 
   
          

Ich danke den vielen Vizeeltern unserer Schätzchen für die zahlreiche Zusendung schöner Fotos. Dadurch konnte diese Seite so umfangreich gestaltet werden.




  
   
 

Zeit zum Schauen  
   
Für Facebook-Fans  
   
Rassebeschreibung  
  Die Heilige Birma ist eine stämmige, mittelgroße Katze mit einem etwas gestreckten Körper auf kräftigen Beinen. Das halblange Fell ist von seidiger Textur und entwickelt eine imposante Halskrause, welche sich bei manchen Tieren erst nach zwei, drei Jahren zeigt. Es filzt nicht und ist deshalb recht pflegeleicht. Das regelmäßige Bürsten dient also in erster Linie dem Verwöhnen unseres Lieblings, denn Körperkontakt zum Birmchen wird von diesem sehr geliebt - und natürlich nicht nur vom Kätzchen.
Der kräftige Kopf mit den schönen blauen Augen sollte gut ausgeprägte Wangen und eine "römische" Nase aufweisen.
 
Farben  
  Die Birma zählt zu den Point-Katzen, das heißt, nur an den "kühlsten" Körperpartien färbt sie sich aus.Points bedeutet Punkte und diese sind das Gesicht, die Ohren, Beine Schwanz sowie bei männlichen Tieren die Hoden.
Der Körper soll elfenbeinfarben sein, kann aber im Alter eine Schattierung in der entsprechenden Pointfarbe bekommen.
Das besondere Merkmal einer Birma aber sind die reinweißen Vorderpfötchen (in Fachkreisen "Handschuhe" genannt) und die ebenfalls reinweißen Sporen, welche sich als Keil an den Hinterbeinen abzeichnen sollen.

Es werden folgende Farbvarianten unterschieden :

Solidfarben
seal = zartbitterschokoladenbraun
chocolate = milchkaffeebraun, wobei die Nase
und etwas die Ohren sealfarben sind
blue = anthrazid
lilac = zartes rosa-blau
red = fuchsrot
creme = hellorange und seit Neuestem
cinnemon, fawn und smoke

-tortie = jede Solidfarbe + red oder creme,
immer weiblich
-tabby = alle Varianten + Tigerzeichnung
-torbie = tortie + tabby
immer weiblich
 
Wesen  
  Die Heilige Birma besticht nicht nur durch ihre äußere Schönheit, sondern vor allem durch ihr sanftes, überwältigend charmantes, also extrem liebenswertes Wesen. Dessen Faszination kann sich kein Liebhaber dieser Rasse je entziehen.
Das Birmchen kommt mit (fast) allen Wesen in seinem Lebensbereich gut aus - die Menschen aber und Artgenossen liebt sie über alles und zeigt dies auch sehr gerne. Alleinsein ist für ein Birmchen aber unerträglich.
Sie ist überaus kinderlieb und oft bis ins hohe Alter verspielt, was sie zur idealen Familienkatze qualifiziert.

http://www.tier.tv/video/im-portrait-klasse-rasse/videos-klasse-rasse/katzen/birmakatzen/

http://www.einfachtierisch.de/katzen/videos/die-birma-katze-wunderschoen-und-besonders-id58820/